Tasteninstrumente

Tasteninstrumente sind Instrumente, bei denen der Ton durch Niederdrücken von Tasten erzeugt wird. Mit diesen Instrumenten könnt ihr mehrstimmige Stücke spielen. Das Material der Tonkörper und die Art, sie in Schwingungen zu versetzen, ist bei den einzelnen Instrumenten unterschiedlich. Tasteninstrumente sind sowohl als Soloinstrumente, als auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und als ideales Instrument der Liedbegleitung von Bedeutung.

Klavier

Das Klavier ist ein Tasteninstrument, bei dem der Klang durch einen Hammer erzeugt wird, der auf die Seiten schlägt. Ihr könnt damit leise und laute Töne spielen, daher kommt auch die Bezeichnung „Piano“ („leise“).
Das Klavier eignet sich einerseits gut als Anfängerinstrument, da ihr damit schnell Erfolge erzielen könnt, weil der (richtige) Ton durch einen einfachen Tastendruck erzeugt wird. Andererseits erfordert es auch relativ viel Koordination: die rechte und die linke Hand werden unabhängig voneinander gespielt und das Pedal mit dem Fuß bedient.

Als Einstiegsalter empfehlen wir ab 6 Jahre.

Lehrkraft:
Verena Bauer

Akkordeon

Das Akkordeon gehört zur Familie der Harmonika-Instrumente und ist das einzige „Tasteninstrument“, das ihr mühelos transportieren könnt. Das Akkordeon könnt ihr alleine, zu zweit oder im Ensemble spielen. Die Stilrichtungen des Akkordeons sind vielfältig: mit Tanzmusik, Folklore und Unterhaltungsmusik sowie klassischer und zeitgenössischer Musik umfasst das Akkordeon eine große Bandbreite von musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten.

Als Einstiegsalter empfehlen wir ab 6 Jahre.

Lehrkraft: